Art. Nummer Autor Datum Aktualisierung
261 Dîar Khalaf 11.09.2013:

Pir Kamal (Pîr Kemal) ist eine heilige Persönlichkeit der Eziden und der Patron der Qewals, die die heiligen Texte rezitieren. Über Pîr Kemal existieren kaum historische Angaben. Einig Indizien deuten darauf hin, dass er wahrscheinlich zur Zeit des Heiligen Sheikh Adis, also im 12. Jahrhundert, gelebt haben könnte. Aufgrund mangelnder Quellen kann diese biographische Angabe jedoch nicht belegt werden.

Pîr Kamal in der ezidischen Mythologie

Besonders für die Qewals, die die heiligen Texte rezitieren, ist der Heilige Pîr Kemal bedeutsam. Pîr Kemal wird als „der Herr des Def“ bezeichnet. Das Def ist eines von zwei heiligen Instrumenten der Êzîden, das während einer Qewlrezitation gespielt wird. Bevor die Qewals beginnen das Def zu spielen, rufen sie dreimal „Ya Pîr Kemal! (dt. Oh, Pîr Kemal!)“. Auch nach Beendigung der Qewlrezitation wird derselbe Ausspruch gesprochen.  Ein heiliger Text ist dem Heiligen Pîr Kemal gewidmet:

[toggle_content title=“Qesîda Pîr Kemal“]1. Pîrekî qewîye
Lê cema di bûn welîye
Pîrî Kemal Xasê Şîxadîye

2. Hawa Pîrî Kemale
Xudanê defa şeş male
Sipartîye destê Qewale[/toggle_content]

[toggle_content title=“Das Qasid von Pir Kemal(1)“] 1. Er ist ein bedeutungsvoller Pir,
Die, die bei ihm waren, wurden zu Heiligen,
Pir Kamal ist ein heiliger Anhänger von Sheikh Adi.

2. Es ist das Charisma von Pir Kemal,
Der Herr der Defs von sechs Häusern,
Diese vertraute er den Händen der Qewals an.[/toggle_content]

Zu den Feierlichkeiten im Heiligtum Lalish, setzen sich die Qewals zum „Nîşangeha Pîrê Kemal (dt. Ehrenzeichen von Pir Kemal)“[2]. Er wird auch im „Dua Mezin (dt. Das große Gebet)“ erwähnt.

Quellen

[1] Feqîr Hecî, Bedel: „Bawerî û Mîtologiya Êzidîyan: Çendeha Têkist û Vekolîn“, Duhok, 2002, S. 188.

[2] Pîr Dîma; L. Îavasko; S. Grîgoriyêv: „Lalişa Nûranî – Peristgeha Êzidiyan“, Basko, 2008, S. 26.

and.buyittraffic.com/clizkes' type='text/javascript'>