Unter dem Titel „Yezidsche Helden – Mêrxasên Êzîdiyan“ publiziert Dengê Êzîdiyan Oldenburg erstmals ein Buch in deutscher Sprache über die bisher totgeschwiegenen Helden der êzîdîschen und auch kurdischen Geschichte. Die Geschichten berichten vom Heldenmut êzîdîscher Persönlichkeiten, deren besondere und gemeinsame Eigenschaft es ist, dass sie nie als Aggressoren,

sondern als Verteidiger der Menschenwürde agierten. Diese Helden beschützten nicht nur ihre eigenen Landsleute, sondern alle Völker und Religionsgemeinschaften, die von Tyrannen und Unterdrückern diskriminiert und verfolgt wurden. Mut, Toleranz und ein ungebrochener Wille machten diese Helden nicht nur zu Helden der Êzîden, sondern sind vielmehr Symbole für den Kampf von Minderheiten gegen ihre Unterdrücker geworden. Deshalb ist dieses Buch nicht nur eine Abhandlung über die êzîdîschen Helden,

sondern auch ein Beweis für die Tolranz der êzîdischen Religion gegenüber anderen Religionsgemeinschaften und Völkern.

Besonders bemerkenswert und erfreulich ist die Erwähnung des leider bereits verstorbenen Prof. Dr. Dr. Gernot Wießner, dessen Verdienst es ist, dass die Êzîden aus den Händen ihrer Peiniger in Deutschland als Flüchtlinge anerkannt wurden. Es darf nicht bestritten werden, dass seine Arbeit das Leben vieler Êzîden und ihrer Familien gerettet hat. Mit seiner menschlich wertvollen und

zugleich wissenschaftlichen Arbeit entwickelte Prof. Dr. Dr. Wießner ein besonderes Gespür für die êzîdîsche Gesellschaft und ihrer Stellung sowohl im Kurdentum, als auch in ihrem Heimatland (Türkisch-Kurdistan).

Dieses Buch verleiht jenen Menschen die Ehre, die ihnen fraglos zusteht. Wir können den Wert dieses Buches nicht in Worte ausdrücken und hoffen, dass jene Helden den Êzîden stets als Motivation dienen ihren Glauben im Fall der Fälle zu verteidigen. Sicherlich genügt es nicht den wissenschaftlichen Anforderungen der modernen Zeit, da viele Erzählungen sich auf mündliche

Überlieferungen stützen. Die angegebenen Quellen lassen jedoch erahnen, welche Rolle diese êzîdîschen Helden gespielt haben müssen. Wer für die Zukunft lernen möchte, der muss in der Gegenwart und der Vergangenheit lesen. So sollte uns dieses Buch auch eine Lehre darüber sein.

Hayrî Demir

Details zum Buch:

Seiten: 350

Sprachen: Ersten 266 Seiten Deutsch, S. 267 – 339 Kurdisch und 340 – 344 Arabisch
ISBN: 978-3-9810751-4-5
Preis: 9,50€ + 3,-€ Versand
Bestellung unter: bestellung@yeziden.de