Art. Nummer Autor Datum
9  Hayrî Demir 19.07.2011

Name

Kurd. „Çira“ bedeutet „Licht“.


Allgemeines

Das Çira wird jeden Mittwoch- und Freitagabend im Heiligtum an bestimmten Stellen entzündet. Nicht zu verwechseln ist das Çira mit dem „Qenter“ (dt. „Kette“), die an den restlichen Tagen vor allem an den Hängen im Laliş Tal entzündet werden. Nur am Mittwoch- und Freitagabend wird das Çira entzündet.

Die Baumwolle und das Öl, aus denen das Çira hergestellt wird, werden im Heiligtum Laliş gewonnen.

Bedeutung

Das Çira, also das Feuer, symbolisiert die Sonne. Die Sonne ist den Êzîdî heilig, denn für sie ist die Sonne der sichtbare Beweis für die Existenz Gottes. Das Feuer ist rein und soll die Heiligkeit der Sonne in den Vordergrund stellen. Das Feuer spielte schon zu Zeiten der alten Völker und Mythologien Mesopotamiens eine bedeutende Rolle, insbesondere bei den indoarischen Völkern.

Quelle

Bedelê Feqîr Hecî, „Bawerî û Mitologiya Êzidîyan – Cendeha Têkist û Vekolîn“, Kurdistan, Duhok 2002