Art. Nummer Autor Datum
34  Hayrî Demir 22.11.2011

Bedel ê Feqîr Hecî Şemo (Sohn vom bedeutenden Würdenträger Feqîr Hecî) wurde 1966 in Baadre geboren und lebt  derzeit in Deutschland. Bis zu seiner Flucht nach Deutschland im Jahr 1996 lebte er in Laliş und erwarb sein Wissen aus Primärquellen.

Bedel ê Feqîr Hecî

1983 begann er damit, religiöse Texte (Qewl, Beyt usw.) der êzîdischen Religion von Würdenträgern und anderen Personen niederzuschreiben und zu publizieren. Viele dieser Texte stammen von seinem Vater. Seine Sammlung wurde zu Teilen in kurdischen Zeitschriften und Zeitungen in Bagdad und Hewler publiziert.

1991 wurde er Mitglied der Vereinigung der Kurdischen Schriftsteller. 1993 Mitglied und Mitverfasser der Zeitschrift Laliş. Im selben Jahr begann er als Redakteur in der Verwaltung der Zeitschrift „Serhildan“ (dt. „Aufstand“) zu arbeiten.

1996 emigrierte Bedel ê Feqîr Hecî dann nach Deutschland. Hier wurde er dann 1997 Mitglied der Zeitschrift „Dengê Êzîdiyan“, die vom Yezidischen Forum in Oldenburg herausgebracht wird. Im selben Jahr wurde er außerdem Mitglied der Schriftsteller der Zeitschrift „Roj“ (dt. Tag/Sonne).

Bis heute publiziert Bedel ê Feqîr Hecî Artikel, nimmt an Seminaren und Konferenzen teil und arbeitet mit an Büchern über die êzîdische Religion. Er trug mit seinen Arbeiten auch wesentlich zum Archiv von „Bingehê Laliş“, der êzîdischen Hauptorganisation in Duhok, bei.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen mehrerer Bücher und Zeitschriften sowie Mitarbeit an mehreren Büchern.

Bücher von Bedel ê Feqîr Hecî:

2002 – „Diyalok di hizir û edebê Kurdî“ in arabischer Sprache.

2002 – „Bawerî û Mîtologiya Êzidîyan – Çendeha Têkist û Vekolîn“

Quellen

Bedel ê Feqîr Hecî, „Bawerî û Mîtologiya Êzidîyan – Çendeha Têkist û Vekolîn“, Çapxana Hawar – Dihok