post

Dawid Isa

Art. Nr. Autor Datum
266 Diar Khalaf 19.06.2015

Dawid Isa (gest. 1882 in Mihirkan) war ein Oberhaupt des êzîdischen Dorfes Mihirkan in Shingal. Er war der Vater von Dawid ê Dawid, einer der berühmtesten und wichtigsten Persönlichkeiten der Êzîden im 20. Jahrhundert.

Leben und Familie

Dawid Isa war der Sohn von Isa Agha und Enkelsohn von Adi Della. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1875 wurde er zum neuen Oberhaupt von Mihirkan. Im Jahr 1882 wurde Mihirkan von den Osmanen angegriffen, bei der Verteidigung fiel Dawid Isa1. Seine Ehefrau war zu der Zeit noch schwanger, Dawid Isa konnte die Geburt seines Sohnes nicht miterleben, weshalb der Sohn nach seinem Vater Dawid benannt wurde2.

Nach dem frühen Tod von Dawid Isa wurde sein jüngerer Bruder Hesso Isa zum neuen Oberhaupt des Dorfes ernannt. In erwachsenen Jahren konnte Dawid e Dawid als Nachfolger seines Vaters agieren und wurde zum neuen Oberhaupt des Dorfes3.

Literaturverzeichnis

Xankî, Kovan (2011): Rengvedana Qehremanên Êzîdiyan Di Helbesta Kurdî de, in: Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan, Oldenburg, S. 309-319.

Rişkanî, Silêman (2011): Jiyannama Dawidê Dawid, qehremanê du fermanan, in: Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan, Oldenburg, S.326-332.

Einzelnachweis

[1] Vgl. Rişkanî 2011: S. 327f.; Xankî 2011: S. 310.
[2] Rişkanî 2011: S. 327.
[3] Rişkanî 2011: S. 327f.

post

Adi Della

Art. Nr. Autor Datum
265 Diar Khalaf 18.06.2015

Adi Della war ein Oberhaupt des êzîdîschen Dorfes Mihirkan in Shingal. Über sein Leben existieren nur sehr wenige sichere Angaben.

Leben und Wirken

Adi Della gehörte der Familie an, aus denen die Oberhäupter des Mihirkan-Dorfes hervorgegangen sind. Er war für alle politischen Angelegenheiten des Dorfes sowie auch für die Dorf eigene Miliz zuständig, die in den kommenden Jahrzehnten eine herausragenden Rolle spielen sollte.

So war im Jahr 1810 Mihirkan Ziel eines Angriffes von Süleyman Qatil geworden, dem Gouverneur von Bagdad1. Adi Della führte den Widerstand der Mihirkan mit der Dorfmiliz an.

Nach dem Tod von Adi Della, vermutlich eines natürlichen Todes gestorben, wurde sein Sohn Isa Agha zu seinem Nachfolger ernannt.

Nachkommen

Die Nachkommen und Nachfolgen Adi Dellas genießen bis heute unter den Êzîden hohes Ansehen, das Dorf Mihirkan ist vor allem für seinen militärischen Widerstand gegen muslimische Angreifer bekannt. Zu den bekanntesten Nachkommen Adi Dellas gehören: Sein Sohn Isa Agha, der 1846 erfolgreich gegen Tayyar Pasha, den Wali von Mosul, kämpfte2. Dawid Isa, der im Jahr 1882 erneut gegen die Osmanen kämpfte und auf dem Schlachtfeld fiel3. Und der wohl berühmteste Nachkomme Dellas, sein Urenkel Dawid ê  Dawid, eine bedeutende Führungspersönlichkeit der êzîdischen Aufstände gegen das Königreich Irak zwischen 1935 – 19414.

Noch heute leben viele Nachkommen Adi Dellas in Shingal, die vor dem Völkermord an den Êzîden am 3. August 2014 noch in Mihirkan ansässig waren.

Literaturverzeichnis

Farhan, Adnan Zeyan (2011): Dawoud Dawoud und die Kämpfe gegen die Wehrpflicht, in: Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan, Oldenburg.

Layard, Austen Henry (1849): Nineveh and Its Remains: With an Account of a Visit to the Chaldean Christians of Kurdistan, and the Yezidis, Or Devil-worshippers; and an Inquiry Into the Manners and Arts of the Ancient Assyrians, London, Vol. I.

Lescot, Roger (1938): Enquête sur les Yézidis de Syrie et du Djebel Sindjâr, Beirut.

Rişkanî, Silêman (2011): Jiyannama Dawidê Dawid, qehremanê du fermanan, in: Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan, Oldenburg, S.326-332.

Einzelnachweis

[1] Lescot 1938: S. 125.
[2] Layard 1849: S. 316ff.
[3] Rişkanî 2011: S. 327.
[4] Farhan 2011: S. 224ff.

post

Isa Agha

 

Art. Nummer Autor Datum Aktualisierung
264 Diar Khalaf 17.06.2015

Isa Agha (gest. 1875 in Deir ez-Zor, Syrien) war ein Oberhaupt des êzîdischen Dorfes Mihirkan in Shingal und Sohn von Adi Della. In der êzîdischen Geschichte ist er vor allem für seinen erfolgreichen Kampf im Jahr 1846 gegen den osmanischen Gouvaneur von Mosul, Tayyar Pasha, bekannt. Er war ein Freund des britischen Archäologen Austen Henry Layard1.

Leben und Wirken

Isa wurde als erster Sohn von Adi Della in Mihirkan geboren. Nach dem Tod seines Vaters wurde er das neue Oberhaupt von Mihirkan2. Von 14 Oktober 1846 bis 17. Oktober 1846 tobte in Mihirkan und in den hohen Höhlen im Shingal-Gebirge nahe dem Dorf ein erbitterter Kampf zwischen den osmanischen Truppen Tayyar Pashas und den Dorfbewohnern Mihirkans, die unter dem Kommando von Isa Agha kämpften.

Die osmanischen Truppen, von Anzahl an Kämpfern und militärischer Ausrüstung her den Êzîden weit überlegen, wurden vernichtend geschlagen. Die Êzîden ist die Flucht gelungen3. Das Dorf allerdings war verwüstet und auch drei Jahre nach dem Kampf war der Großteil des Dorfes immer noch zerstört4.

Im Jahr 1875 wurde Isa Agha mit einigen anderen êzîdidschen Oberhäuptern vom Gouverneur von Deir ez-Zor hingerichtet5. Zu seinem Nachfolger wurde sein Sohn Dawid.

Literaturverzeichnis

Guest, John S. (1993): Survival Among the Kurds: A History of the Yezidis.
Layard, Austen Henry (1849): Nineveh and Its Remains: With an Account of a Visit to the Chaldean Christians of Kurdistan, and the Yezidis, Or Devil-worshippers; and an Inquiry Into the Manners and Arts of the Ancient Assyrians, London, Vol. I.
Layard, Austen Hanry (1853): Discoveries among the ruins of Nineveh and Babylon, New York.
Rişkanî, Silêman (2011): Jiyannama Dawidê Dawid, qehremanê du fermanan, in: Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan, Oldenburg, S.326-332.

Einzelnachweis
[1] Layard 1853: S. 212f.
[2] Vgl. Rişkanî 2011: S. 237.
[3] Layard 1849 : S. 316ff.
[4] Layard 1853: S. 213.
[5] Vgl. Guest 1993: S. 123.